Die Legende von Saint-Ghislain





Auf einer sanften Anhöhe in Form eines Grabhügels (Dongus) säugte eine Bärin (ursi) einst ihre Jungen. Bedrängt von Jägern entwendete sie die Kleider Gislenius’, der soeben die Gegend erkundete, und verbarg sich darunter. Von einem Adler zu der Bärenfamilie geführt, sah der Mönch darin ein Zeichen des Himmels. Er errichtete an jenem Ort ein bescheidenes Kloster, von wo aus er eine Reihe guter Taten vollbrachte...


Bis zum heutigen Tage sind der Adler und die Bärin Wahrzeichen der Stadt Saint-Ghislain.
Verantwortlicher Herausgeber : Schöffenkollegium der Stadt Saint-Ghislain
Stadtverwaltung : Rue de Chièvres, 17 – 7333 Saint-Ghislain (Tertre)
Tel. : + 32 (0)65 76 19 00 – Fax : + 32 (0)65 76 20 00 – Email : info@saint-ghislain.be